Baan Doi Schweiz

Unsere motivation

Unser Verein wurde 2014, während eines Besuches von Graziella Ramponi im Engadin, gegründet. Graziella berichtete an einem Anlass der JCI Engadin über BAAN DOI, was den Ausschlag gab, den Verein zu gründen. Innert kürzester Zeit verwirklichten wir dieses Ziel, noch bevor Graziella wieder nach Thailand abreisen musste.

Das Motiv der Vereinsgründung war dasselbe wie heute: die Vision von Graziella Ramponi und Barbara Meisl zu unterstützen und dies vor allem in den Bereichen Fundraising und Bekanntmachung des Waisenheims BAAN DOI in der Schweiz.

Wir schätzen sehr, dass das Projekt BAAN DOI überschaubar ist und nach wie vor von den Gründerinnen Graziella Ramponi und Barbara Meisl geführt wird.

Wer steht hinter Baan Doi Schweiz?

Unser Vorstand besteht aus Mitgliedern, welche alle ihr persönliches Netzwerk mitbringen. Dies ist sehr befruchtend und notwendig, um Baan Doi breit zu verankern. Wir sind alle im Engadin zu Hause, der Heimat von Graziella. Dies birgt den Vorteil, dass ein Teil der Bevölkerung BAAN DOI schon kannte, bevor der Verein gegründet wurde.

Uns ist es wichtig, mit einer kollegialen, toleranten Haltung uns gegenseitig zu ergänzen und damit das bestmögliche zugunsten BAAN DOI zu erreichen. Jeder hat seine Stärken und durch gegenseitige Wertschätzung können diese zum Einsatz gelangen. .

Durch unseren ehrenamtlichen Einsatz können wir verschiedene Ziele erreichen. Das Geld kommt 1:1 den Kindern zugute, welche eine schwierige Vergangenheit haben. So garantieren wir, dass 100% Ihrer Spende direkt in BAAN DOI ankommt.

Dies gibt BAAN DOI die Möglichkeit, wertvolle Arbeitsplätze zu schaffen, mit interessanten und herausfordernden Arbeitsstellen. Somit ist BAAN DOI ein Arbeitgeber vor Ort.

Wir im Engadin haben die Möglichkeit, so viel von unserer Freizeit zur Verfügung zu stellen, wie wir können und wissen, dass sich unser Einsatz auf jeden Fall lohnt.

Durch die enge Verbindung zu Graziella Ramponi findet ein reger Austausch über die Geschehnisse in BAAN DOI und in der Schweiz statt. Graziella besucht die Schweiz regelmässig und der Vorstand bemüht sich, diese Zeit ausgiebig zur Bekanntmachung und das Fundraising zu nutzen.

Ebenso bekommt BAAN DOI immer wieder Besuch aus der Schweiz. Diese Besucher sind wiederum wichtige Botschafter für das Projekt.

Events
Jährlich findet im November ein Charity Dinner statt. 2017 findet dieser im Hotel Schweizerhof St. Moritz am 3. November statt – save the date! Weitere Neuigkeiten sind auf unserer Facebookseite Baan Doi Schweiz zu finden.

4. Gönnerbrief des Fördervereins Baan Doi Schweiz

3. Gönnerbrief des Fördervereins Baan Doi Schweiz

Der Vorstand

Susanne Reisinger   Präsidentin                                    
wohnt in Bever, ist Mutter von zwei Jungs, verheiratet und kennt Graziella schon lange. Susanne führt eine Praxis für kl. Homöopathie und eine Schwimmschule. 2012 besuchte sie BAAN DOI mit der ganzen Familie während eines Monates.

Elisabeth Dorta   Kassierin  
ist in Bever daheim, verheiratet und Mutter von zwei erwachsenenen Töchtern. Sie durfte Graziella im Februar 2016 persönlich kennen lernen. Für sie ist beeindruckend, mit welcher Bescheidenheit sich die Mitbegründerin beim Aufbauen, Führen + Weiterentwickeln von BAAN DOI selbstlos engagieren. Es ist für sie eine Bereicherung, zum Gelingen ihren ganz persönlichen Beitrag leisten zu dürfen.

Ina Good   Aktuarin      
wohnt in Celerina, ist Mutter von zwei Töchtern, Elisa und Isabel. Sie ist Immobilien-Unternehmerin und hat BAAN DOI zuletzt im Oktober 2016 mit ihrer Familie besucht.

Jakob Stieger   Beisitzer
wohnt in La Punt und ist dort Gemeindepräsident. Graziella kennt er aus der Zeit, als die Familie Ramponi in La Punt wohnte. Er ist verheiratet und Vater von 3 Kindern. Sein Netzwerk kann er aufgrund seines Ingenierberufes und seinen Aktivitäten in der Regionalpolitik einbringen.
Auf einer seiner Asienreisen zusammen mit seinem Sohn Jomar, besuchte er BAAN DOI und kennt das Kinderhilfswerk aus nächster Nähe.

Matthias Steiger   Beisitzer
wohnt in Samedan, ist CEO der Academia Engiadina (Bildungsinstitution im Engadin) und ist Vater von 4 Kindern.

Marlis Karrer   Revisorin
wohnt in Bever und ist Mutter von 4 Kindern.

Rainer Good   Revisor
wohnt in Celerina und ist verheiratet mit Ina Good

Unterstützung
Hahnenwasserverkauf
Hier in der Schweiz sind wir mit sehr gutem Hahnenwasser gesegnet. Dank innovativer Hoteliers kann dieses Hahnenwasser in einzelnen Betrieben für ein kleines Entgelt konsumiert werden. Dank diesen Verkäufen können wir in jeder Saison kostbares Geld sammeln, welches wir ohne Abzug an BAAN DOI weiterleiten.

Im Moment verkaufen zwei Betriebe dieses Hahnenwasser:
Bever Lodge, Bever
Hotel Schweizerhof, St. Moritz

Bis Herbst 2016 war auch das Hotel Restaurant Hauser in St. Moritz mit dabei, als erster Betrieb im Engadin mit dieser Idee.

 

Der Förderverein Baan Doi Schweiz sammelt Geld für BAAN DOI zum einen über Gönnerbeiträge sowie über Patenschaften oder Spenden von Einzelpersonen und Unternehmen.

 

Jahresbeitrag für Gönnerschaft
100.- Fr.   Einzelpersonen
150.- Fr.   Familien

Spenden sind in beliebiger Höhe erwünscht (Spenden an unseren Verein sind steuerlich absetzbar).

 

Patenschaften
90.- Fr. / Monat   Kinderpatenschaften
30.- Fr. / Monat   Projektpatenschaften

Bitte senden Sie den ausgefüllten Antrag auf Gönnerschaft an die unten angegebene Adresse (auch per E-Mail möglich).

Für alle weiteren Fragen stehen unsere Vorstandsmitglieder jederzeit zur Verfügung.

Adresse
Förderverein „Baan Doi Schweiz“
c/o Susanne Reisinger
Via Mulin 10
7502 Bever

E-Mail: swiss@baandoi.org

Spendenkonto

Graub. Kantonalbank St. Moritz
IBAN: CH94 0077 4010 2850 2080 0
BIC/SWIFT:   GRKBCH2270A

Gib uns dein Like auf Facebook

Baan Doi – Kinderhaus am schönen Berg

396 M. 3, Pong Ngam, Mae Sai
Chiang Rai 57130

THAILAND

info@baandoi.org

Pin It on Pinterest

Share This